AfD Anhänger

Update 15.12.2016: AfD unterbindet Radio-Übertragungen aus dem Darmstädter Stadtparlament.

Update 12.7.2016: Die AfD Darmstadt zwingt jetzt den Darmstädter Blogger Jörg Hélene dazu einen Beitrag in seinem Blog zu löschen.

Hans Mohrmann, Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag von Darmstadt-Dieburg, will Kritiker zum Schweigen bringen. So wie Herr Erdogan. Der Darmstädter Verein „Bunt ohne Braun“ hatte über die AfD informiert und dabei unter anderem auf folgende Aspekte hingewiesen:

  • „In der AfD haben viele ehemalige Mitglieder der NPD eine neue politische Heimat gefunden“
  • die AfD sei „in weiten Teilen auch rechtsradikal“
  • die Partei „hetze pausenlos gegen Geflüchtete“

Die Verbreitung dieser Einschätzung der AfD will Herr Mohrmann verbieten. Er hat dem Verein einen Abmahnung geschickt und verlangt dafür Gebühren. 887,03 Euro. Für die Arbeit, die der Rechtsanwalt Hans Mohrmann in die Abmahnung gesteckt hat. Sowie je 500 Euro für jede weitere Verbreitung dieser Einschätzung der AfD. (Quelle: Darmstädter Echo)

Beatrix von Storch: Schießen auf Flüchtende!

Beatrix von Storch (AfD): „Schießen auf Flüchtende!“

Nun habe ich auch selbst meine eigenen Erfahrungen mit der AfD gemacht. Ich schließe mich dieser Einschätzung des Vereines „Bunt ohne Braun“ an. Und möchte hinzufügen: Manche Anhänger der AfD schrecken auch vor

  • Urheberrechtsverletzungen
  • Identitätsdiebstahl

nicht zurück, um ihre Hetze zu verbreiten.

Vielleicht sollte mal jemand der AfD den Streisand-Effekt erklären? Oder vielleicht besser nicht.

Ach, und weil manche Leute beklagt hatten, „Bunt ohne Braun“ habe keine Belege für ihre Behauptungen, hier das Ergebnis einer Kurzrecherche:

Da muss die Darmstädter AfD wohl noch ein wenig klagen, bis sie alle ihre Gegner mundtod gemacht hat. Oder die Meinungsfreiheit beschneiden. Zusammen mit der NPD und den Erdogan-Anhängern in Deutschland findet sie vielleicht eine Mehrheit dafür.

Bis dahin werde ich noch weitere Belege für rechtsradikale Tendenzen und Gesetzesverstöße von AfD Amtsträgern, Mitglieder und Anhängern sammeln und hier veröffentlichen.

Die Initiative hat sich entschlossen, die Abmahnung nicht zu unterschreiben.

Falls die AfD aber mit ihrer Abmahnung vor Gericht erfolgreich sein sollte, trage ich gern meinen Teil dazu bei, den Schaden zu begrenzen. Wenn sich nur 900 Menschen in Darmstadt finden, die je einen Euro beitragen, würde der Verein „Bunt gegen Braun“ hinterher gestärkt aus diesem Angriff auf die Meinungsfreiheit hervorgehen. Eine entsprechende Crowdsourcing Initiative starte ich gern.

Die Homepage der Initiative „Bunt ohne Braun“ mit mehr Informationen zu ihrer Arbeit.

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

 

Siehe auch:

Gefährliche patriotische Sex-Phantasien

Im Flüchtlingscamp in Chemnitz

Putsch-Fantasien

Hajo Funke und die Verschwörung der V-Nazis

Analyse des „Asylkompromisses“ von CDU, SPD & Grünen

München 2.9.2015 Ortszeit 1:20 Uhr: Ich bekomme das Kotzen!

Blogger für Pandas und Flüchtende?

Nachtgedenken (flüchtig) von Arthuro de las Cosas

Ein Banker, ein BILD-Leser und ein Flüchtling

Happy Birthday Farrokh Bulsara