BücherNeulich fragte jemand danach, welches Buch ich denn so empfehlen könnte. Da ist mir natürlich spontan wenig eingefallen. Da dachte ich mir: Nachdem meine Filmkurzkritiken ja gut ankommen und für mich auch zu einer praktischen Übersicht werden, was ich schon gesehen habe und wie ich es fand, könnte ich das ganze hier doch auch für Bücher dokumentieren.

Auch hier habe ich wieder kurz überlegt, eine Hitliste zu machen, aber wie auch bei Filmen wird das mit steigender Anzahl immer unbedeutender und irgendwann reichlich aussagelos. Man kann bestimmte Bücher auch nicht wirklich direkt miteinander vergleichen. Nein, die Haupt-Sortierung nach (Erst-)Erscheinungsjahr vorzunehmen fand ich spannender. Auch hier mit dem Ziel, zu schauen, welche Werke im gleichen Jahr erschienen und mit der Chance ein Buch auch in seinen historischen Kontext einbinden zu können.

Ich habe erst mal angefangen, meine Lieblingsbücher aufzunehmen und ein paar, die ich kürzlich gelesen habe. Und gleich die erste Überraschung erlebt: Von meinen absoluten Lieblingsbüchern sind gleich zwei mal zwei im gleichen Jahr erschienen: 1927 und 1992 sind scheinbar Jahre gewesen, die mich literarisch intensiver geprägt haben, als andere. Außerdem aufgenommen habe ich schon mal alle Bücher, zu denen ich hier mal eine Rezension verfasst hatte. Hier der Zwischenstand:

http://neunmalsechs.blogsport.eu/listen/bucher/buchkurzkritiken/

Allerdings konnte ich die Bewertungssystematik der Filmkurzkritiken nicht aufrecht erhalten. In zwei Aspekten:

  • Die Negativ-Bewertungen sind zu ausdifferenziert. Ein schlechter Film ist eine Sache, die man zur Not auch durchstehen kann. Und sei es, um hinterher zu sagen, WIE schlecht er ist. Ein schlechtes Buch lese ich aber garantiert nicht zu Ende, dafür gibt es zu viele gute Bücher. Und werde daher nicht sagen können wir schlecht es ist. Deshalb braucht es nur eine Schlecht-Bewertung: „-„. Bedeutung: Ich empfehle, es nicht zu lesen. Meditier lieber.
  • Die Positiv-Bewertungen sind nicht differenziert genug. Bücher in größerer Zahl nur zwischen + und +++++ einstufen zu können, scheint mir zu undifferenziert. Zu viele würden bei +++ landen, obwohl sie doch klar unterscheidlich sind. Habe mich daher entschlossen, für Bücher eine Skala von + bis ++++++++++ zu verwenden. Und damit man nicht nachzählen muss, die Anzahl dahinter zu schreiben {1} / {10}.  Habe es auch nur mit den Zahlen probiert, aber das war mir optisch nicht klar genug. Ich will ja schon die Aufmerksamkeit auf die guten Bücher lenken.

Die Bewertung 0 bleibt als Grenze bestehen., Ein mit 0 bewertetes Buch kann man lesen (es ist nicht wirklich schlimm-schlecht), aber es gibt auch nichts wirklich Gutes dazu zu sagen.

Seltener als bei den Filmen wird es wohl auch eine zweite Meinung geben – Bücher lese ich meistens alleine. Wenn ich aber eine zweite Meinung höre, werde ich – wie auch bei den Filmen – versuchen, die Meinung in meinem Schema wiederzugeben. Das ist auch als Aufforderung gemeint: Wenn ihr eines oder mehrere der Bücher auch gelesen habt, teilt mir eure Meinung mit! Meine E-Mail Adresse findet ihr hier. Das gilt besonders, wenn ihr ganz anderer Meinung seit als ich!

Natürlich habe ich überlegt, verschiedene Listen zu führen, um nach Gattungen zu unterscheiden. Aber oft sind die Abgrenzungen nicht eindeutig, und im Zweifel steht ein Buch dann in der „falschen“ Liste. Deshalb werde ich nicht nach Genre unterscheiden. Ja, ich wage es sogar, auch Sach- und Kinderbücher einfach mitten rein zu mischen. Denn auch die können spannend & gut geschrieben, inhaltlich anregend und unterhaltsam sein. Und meine Liste soll durchaus dazu anregen, Neues zu entdecken, Neues auszuprobieren.

Auch Audio-Books & E-Books nehme ich übrigens ohne Unterscheidung in die Liste auf.

Immer öfter lese ich Bücher in Englisch. Dann nehme ich Bücher unter dem englischen Buchtitel in die Liste auf. Falls ich beide Versionen gelesen habe, nehme ich immer den Titel des (i.d.R. englischen) Originals.

Ich werde nach und nach mein Bücherregal und meine Erinnerung durchgehen und nachpflegen, was ich bisher so gelesen habe. Und natürlich die Bücher, die ich aktuell lese.

 

Siehe auch:

Weitere Einträge in der Rubrik Bücher

Öffentliche Bücherschränke in Darmstadt und Umgebung

Sammelseite-Seite „Bücher“ (mit Merkliste)

Der Krimi-Zirkel bei Darmstadt-Abo

Plädoyer für die Einführung von “Medienkunde” in allen Alterstufen und Schulformen

 

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.