Gern empfehle ich hier ja (Geschäfts-)Innovationen. Und als jemand, der Einkaufen im Supermarkt nicht besonders mag, freue ich mich besonders darüber, wenn ein Laden mal meinen trüben Einkaufsalltag belebt. Das hat dieser Obstprobiertisch neulich geschafft:

Obst-Probiertisch bei Obstbau Geibel Darmstadt

Obst-Probiertisch

Gefunden bei Obstbau Geibel, Donnersbergring 45 (Ecke Bessunger Straße) in Darmstadt:

Eingang zu Obstbau Geibel Darmstadt

Nicht nur der Obstprobiertisch ist hier „anders“ als anderswo. Auch sonst gibt es hier einige ungewöhnlichen und spannende Produkte (ein paar davon stelle ich vielleicht hier mal vor, wenn ich sie ausprobiert habe). Und Obst und Gemüse und andere Produkte aus der Region (Groß-Zimmern). Und auch andere Sachen, die nicht direkt aus der Landwirtschaft kommen (Backware, Milchprodukte, Weine, Süßigkeiten, …).

Auch die Atmosphäre unterscheidet sich angenehm von der Massenabfertigung im Supermarkt. Ist da tatsächlich entspannter. Der Laden ist auch nicht komplett mit Regalen zugestellt.

Homepage mit mehr Infos:  http://obstbau-geibel.de/

 

Was man dort leider noch nicht bekommt, sind Geldau-Tomaten. Kennt ihr nicht?  Das sind die, von denen sich die Blumento-Pferde ernähren:

 

 

Geldau Tomaten

 

 

Siehe auch:

Geschäftsidee: Katzencafe (am Beispiel Kitty Café in Nottingham)

Leer stehende Geschäftsräume in Darmstadt

Schlafende Kulturhauptstadt Darmstadt

Georg Büchner. Darmstädter Linksradikaler.

Drama in drei Akten: Wenn der Döpfner in Darmstadt den Datterich…
Weitere Artikel in der Kategorie “Darmstadt

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.