von Arthuro de las Cosas

Leben gegen den Tododer Profikiller

sogar als Selbstmordattentäter
könnte ich noch Gutes tun
wenn ich nur die richtigen Arschlöcher mit in die Luft sprengte

auch solls noch echt
abgefahrene Drogen geben
da draußen

und verrückte Kreditinstitute, die sich nur darum reißen
mir ein Ticket nach sonst wo
zu finanzieren

one way
mehr brauche ich ja gar nicht
sterben kann ich
überall
warum eigentlich in diesem Deutschland?

So vieles, was noch gar nicht ausprobiert
und definitiv
alles
lebensgefährlich

warum also mich mühsam selbst kalt machen
wenn sich das Leben
sowieso
mein Leben nimmt

dann
wenn es Zeit
ist

ich müsste nur
raus
aus diesem verflickten
sumpf
in den mich das schwarze loch
immer tiefer
zieht

 

 

Siehe auch:

Arthuro ist jetzt auch käuflich: Sein Büchlein „Letzte Zuckungen der schnappenden Schildkröte“ gibts bei Darmstadt-Abo im Shop zu kaufen (10 Euro sind für abgedrehte Lyrik gut investiert).

 

Bisher veröffentlichte Texte von Arthuro de las Cosas hier im Blog:

 

Deutsch

Die Tage der Schildkröte

The DeeJay is my Doctor

Gas A

Supernova

Endlich wieder Kriege führen

Todfeinde zu unseren Gunsten

Schwerer Rückfall

Die Sehnsucht des Dichters nach dem .

Wir sind Christdemokraten

 

Englisch

Silence of the sheep

in music

crazy me

There is more to life

w/ and w/out you

Murder my Sweet

memories of the blazing sun

 

 

 

Foto: Carsten Buchholz

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.