Archiv der Kategorie Englisch

Happy Birthday Farrokh Bulsara

Farrokh Bulsara aka Freddie Mercury

Farrokh Bulsara

Deutsche Version

Today is the Brithday of Farrokh Bulsara – probably the most famous migrant / refugee of all times. Farrokh Bulsara (Gujarati: ફારોખ બલસારા, Pharōkh Balsārā‌) was born in Stone Town in the British protectorate of the Zanzibar (now part of Tanzania) on 5 September 1946.

His parents, Bomi (1908–2003) and Jer Bulsara (1922–2016), were Parsis from the Gujarat region of the then-province of Bombay Presidency in British India. As Parsis, Bulsara and his family practised the Zoroastrian religion.

At the age of 17, Bulsara and his family fled from Zanzibar for safety reasons due to the 1964 Zanzibar Revolution,  in which thousands were killed. The family moved into a small house at 22 Gladstone Avenue, Feltham, Middlesex, England.

Only many years later he founded a Rock Band and became famous under the assumed name of Freddie Mercury.

In 1992, Bulsara was posthumously awarded the Brit Award for Outstanding Contribution to British Music. As a member of Queen, he was inducted into the Rock and Roll Hall of Fame in 2001, the Songwriters Hall of Fame in 2003, and the UK Music Hall of Fame in 2004. In 2002, he was placed number 58 in the BBC’s 2002 poll of the 100 Greatest Britons. He is consistently voted one of the greatest singers in the history of popular music.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , , ,

Polyerosy – korrekte Sprache & sexuelle Orientierung

Fundstück: Polyerosy - Polyamory

(Klick auf das Bild für eine größere Version)

Ich bin vor einiger Zeit „im Internet“ über den rechts stehenden Beitrag gestolpert und finde ihn (immer wieder) absolut köstlich. Eine wunderschöne kompakte Satire zu einigen Themen, die gleich auf mehreren Ebenen funktioniert.

Zwar habe ich mir das Bild gleich irgendwo abgespeichert, doch wann immer ich es suche, finde ich es nicht (sofort). Und da es nur ein Bild ist, hilft Google auch (noch) nicht wirklich dabei, es schnell zu finden.

Deshalb will ich mir selbst (und vielleicht anderen) helfen, indem ich den Beitrag hier im Blog verewige. Zum einen als Bild, zum anderen als eine (abgeschriebene) Text-Version und – um ihn auch dem deutschen Sprachraum zu erschließen – als Übersetzung ins Deutsche.

Falls jemand Lust hat, ihn auch in andere Sprachen zu übersetzen – immer her damit!

Vorab ein Disclaimer: Der Text ist weder von mir, noch kann ich bestätigen, verbürgen, etc., dass dieses Gespräch tatsächlich so stattgefunden hat. Vielleicht hat es sich auch jemand einfach ausgedacht. Wer es auch immer dokumentiert / sich ausgedacht & aufgeschrieben hat: Danke dafür!

Hier nun zunächst die (freie) Übersetzung ins Deutsche:

Den Rest des Eintrags lesen. »

Poetische Eindeutschungen

Lieder in eine andere Sprache zu übersetzen ist eine Herausforderung. Genie erfordert es jedoch, nicht die Worte, sondern die gesamte Stimmung, das Gefühl, die Poesie zu übersetzen. Das ist nur wenigen gelungen. Dieser Beitrag sammelt die mir bekannten Meisterstücke:

  1. Original: Lu Reed „Walk on the wild side“ – Adaption: Extrabreit – Junge wir können so heiß sein
  2. Original: The Kings „Lola“ – Adaption: Heinz-Rudolph Kunze  „Lola“
  3. ? [Vorschläge willkommen]

 

1.) Lu Reed „Walk on the wild side“ – Adaption: Extrabreit – Junge wir können so heiß sein

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , , , , ,

And the meaning of life is: Math

A couple of days ago, when my math teacher asked, „Any questions?”, I asked, „What is the meaning at life?“. She replied, “The meaning of life is math.“

Today, we realized that in the alphabet, M is the 13th letter, A is the 1st letter, T is the 20th letter, and H is the 8th letter.

13+1+20+8=42

Quelle: http://www.42.com/

Siehe auch:

Mehr Zitate und Weisheiten in der Kategorie Zitate und Weisheiten.

Weitere Beiträge in der Kategorie Humor.

 

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

 

Tags: , , , ,

Vorstellung Arthuro de las Cosas

Arthuro de las CosasSchon lange will meinen Mit-Autor Arthuro („Art“) de las Cosas hier mal offiziell vorstellen. Art ist hier im Blog für die  Lyrik zuständig.

Ich habe Art letztes Jahr kennengelernt und ermutigt, seine Lyrik auch anderen zugänglich zu machen. Er hat sich dafür entschieden, sie bevorzugt hier im Blog zu veröffentlichen. Ich darf sie dafür mit Fotos von mir illustrieren.

Seither wurden Texte von ihm in der Literaturzeitschrift Maulhure#3 und Maulhure #4 sowie in der RatRiot #11 veröffentlicht. Geplant sind in 2015 noch Veröffentlichungen in der Rouge Nation und im Drecksack.

Art wurde in Dores de Campos (Brasilien) als Sohn des Argentiniers Juan de las Cosas und der Brasilianerin Ana Fontes geboren. Seine Eltern gingen – als er noch sehr jung war – in die USA, wo sein Vater bald an den Folgen eines langjährigen Alkoholismus starb.

Sein Stiefvater wurde als Offizier der US-Armee nach Deutschland versetzt, zunächst nach München, dann nach Darmstadt.

Hier begann er zu schreiben – allerdings zunächst ausschließlich auf Englisch, die Sprache, die ihm emotional am einfachsten zugänglich war. Seine Leidenschaft begleitete ihn auf weiteren Stationen seines Vaters für die US Army, bis die Familie schließlich nach Darmstadt zurück kehrte.

Bisher veröffentlichte Texte von Art hier im Blog:

 

Arthuro de las Cosas: Letzte Zuckungen der schnappenden SchildkröteEnglisch

Silence of the sheep

in music

crazy me

There is more to life

w/ and w/out you

Murder my Sweet

memories of the blazing sun

Trump hurts

 

Deutsch

nachtgedanken (flüchtig)

Die Tage der Schildkröte

Gas A

Supernova

Endlich wieder Kriege führen

Todfeinde zu unseren Gunsten

Schwerer Rückfall

Die Sehnsucht des Dichters nach dem .

Selbstmord wäre ja auch so eine Option

Vorräte anlegen

 

Andere:

The DeeJay is my Doctor

 

Arthuro ist jetzt auch käuflich: Sein Büchlein „Letzte Zuckungen der schnappenden Schildkröte“ gibts bei Darmstadt-Abo im Shop zu kaufen (10 Euro sind für abgedrehte Lyrik gut investiert).

 

 

In der Maulhure #3 veröffentlicht:

Eines Morgens

Die Tage der Schildkröte

 

In der Maulhure #4 veröffentlicht:

Endlich wieder Kriege führen

Showdown am Sonntag im Wald

 

In der RatRiot #11 veröffentlicht:

Murder my Sweet (dt. Übersetzung, engl. Original: Murder my Sweet)

 

 

Neue (und alte) Texte weiter in unregelmäßigen Abständen hier.

 

Ich plane auch noch ein Interview mit Art und eine Rezension der Maulhure#3. Beides dann ebenfalls hier.

 

Art hat eine Facebook-Seite , auf der ihr über neue Veröffentlichungen informiert werdet. Oder ihr abonniert (sofern noch nicht getan) den Neun-mal-Sechs Newsletter, aber dann kriegt ihr auch alle Veröffentlichungen hier automatisch geschickt.

 

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

 

Tags: , , , ,

w/ and w/out you

von Arthuro de las Cosas

Arthuro de las Cosas: Letzte Zuckungen der schnappenden Schildkröte I can be with you and still –

alone

awaking in the morning, an

open mouth full of salt

 

my destruction

stones thrown

into a stormy sea

 

filling books with

deep thoughts

caught in empty kitchens

starring at a gray day

through crossbars

 

No way out

No way in

a fool who cries

for love for pain for life

 

Weitere Lyrik von Arthuro de las Cosas:

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

 

Tags: , ,

crazy me

von Arthuro de las Cosas

Arthuro de las Cosas: Letzte Zuckungen der schnappenden SchildkröteI wish I could sleep

 

but this song keeps me up

balling

beating

bouncing

bashing

 

gainst my brain

skull

heart

 

rebel song

key-ping me awake

through the night

 

crazy me

 

 

Weitere Lyrik von Arthuro de las Cosas:

in music

w/ and w/out you

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

 

Tags: , , ,

Against Me! – Transgender Dysphoria Blues

Incredible:

Against Me! – Transgender Dysphoria Blues

I just can’t stop listening to the title track!

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: ,

Why Punctuation can save lifes

Zeichensetzung kann Leben retten:

Punctuaton can save lives

 

Siehe auch folgendene lustige Fundstücke:

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

Tags: ,

Expert-Question: Software runs „under“ or „on“ any OS?

Question:

Does a program run „under Linux“ or „on Linux“? Do I do things differently „under Linux and under Windows“ or „on Linux and on Windows“?

Answer:

Whether a program runs on Windows|Linux|OS or under it depends on the context.

In USE it boils down to this: If one speaks of the OS controlling the program, then it runs under the OS. If one merely speaks of the program and what platform it runs on, then it runs on the OS.

The difference is subtle, and not everyone would really notice. If you dont want to go this deep, on is probably more generic than under.

 

Keinen Neun-mal-Sechs Beitrag mehr verpassen: Das E-Mail Abo nutzen.

Tags: , , , , , , ,