Artikel getaggt mit vegan

Darmstadt Unverpackt

Update 29.10.2016: Das Crowdfunding war erfolgreich und Darmstadt Unverpackt öffnet HEUTE in der Gutenbergstr. 5b  (am Kopernikus-Platz) im Martinsviertel.

Darmstadt unverpackt einkaufen(Plastik-) Verpackungen sind eine Pest – natürliche Ressourcen verbrauchend, umweltschädlich in der Produktion, kostenintensive für die Abfallwirtschaft und umweltschädlich in der Entsorgung. Denn Plastik wird aus Erdöl hergestellt. Und weil weder die Hersteller noch die Verbraucher von Plastik für die externen Effekte bezahlen müssen, ist Plastik ein Gut, dessen Preis nicht wirklich die gesellschaftlichen Kosten seiner Produktion (und Entsorgung) widerspiegelt.

Deshalb werden viele der Produkte, die wir täglich kaufen, zum Teil völlig sinnlos in Plastik(folien) verpackt. Sogar beim Bio-Supermarkt „Alnatura“ findet man immer wieder in Plastik eingeschweißte Gurken.

Und das, obwohl die in Plastik enthaltenen Weichmacher nachweislich in die Nahrung übergehen. Natürlich immer unterhalb der zulässigen „Grenzwerte“.

Vor rund 2 Jahren startete in Berlin der erste zweite Laden (Update 12.10.2016: der in Kiel eröffnete sogar 6 Monate vorher), der versucht zur Vermeidung  von (Plastik-)Müll beizutragen, indem er Lebensmittel lose verkauft und in mitgebrachte oder geliehene  Behälter abfüllt, unter dem Namen „Original Unverpackt“. Seither haben im Bundesgebiet in vielen Städten solche Läden eröffnet (und sich etabliert). Immer waren es lokale Initiativen, die die Märkte eröffnet haben – keine Kette. Zum Teil Menschen, die zum ersten Mal den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.

Nun gibt es auch in Darmstadt eine Initiative, einen solchen Laden zu eröffnen. Ende Oktober will Unverpackt Darmstadt eröffnen. Dazu brauchen die Organisatoren jedoch noch etwas Unterstützung und haben ein Crowdfunding gestartet:

https://www.startnext.com/unverpackt-da

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , , , , , , ,

Rauchiger Kicheraufstrich

Kichererbsen-PasteNachdem ich bei meinen bisherigen Brotaufstrichen sehr viel mit Linsen gearbeitet habe (Vorteil: kurze Kochzeit!), wollt ich mal was Neues versuchen. Ich bin zufällig auf ein Rezept für einen Kichererbsen-Räuchertofu Aufstrich gestoßen. Dieses hat jedoch drei Schwächen: i) Der Aufstrich wird dort als Leberwurst-Substitut verkauft [1.)  stimmt nicht (OK, er erinnert vage ein wenig an den Geschmack von Leberwurst) und 2.) ist nicht nötig ist, leckere Brotaufstriche mit Fleischprodukten zu vergleichen] ii) ich habe noch ein paar Verbesserungen gefunden und iii) ich habe einige Serviervorschläge und Ideen für Varianten.

Deshalb hier meine Version und Testbericht. Zutaten:

  • 250 g getrocknete Kichererbsen
  • 200 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Majoran
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • (weißer) Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • (Raps-) Öl

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , ,

Gelbe Linsen Curry Brotaufstrich

Gelbe LInsen im TopfEin etwas gewagterer Brotaufstrich mit vielen Zutaten, die zum Teil einfach gerade da waren. Nicht alles ist notwendig. Einfach mal experimentieren.

  • 500g getrocknete gelbe Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Estragon
  • 1 EL Majoran
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 EL Liebstöckl
  • 4 TL Curry
  • 100 ml (Kressi) Kräuter-Essig
  • Pfeffer
  • Petersilie (vermutlich nicht notwendig, hab ich rein gemacht, weil sie weg musste)
  • 10 Blätter Basilikum
  • 1 TL getrocknete Zitronenschale
  • 100 ml Tomatenmark
  • Optional: Schuss Riesling Kabinett Feinherb (oder anderer Weißwein)

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , , ,

Brotaufstrich: Saure Linsenpaste

Saurer Linsenbrotaufstrich

Saure Linsenpaste ist ein günstiger, einfachst zuzubereitender, fettarmer, geschmacklich kräftiger Brotaufstrich.

Zutaten:

  • 200g Berglinsen
  • ca. 1 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 3 Esslöffel Kräuteressig
  • ca. 2 Teelöffel getrockneten Estragon
  • (weißer) Pfeffer
  • Salz

Die Zutaten natürlich am besten als Bio-Produkte einkaufen – der Preisunterschied ist angesichts der kleinen Mengen gering.

Die Linsen waschen und mit Wasser und der Gemüsebrühe ca. 30 min bei geringer Temperatur köcheln lassen. Danach mit der Brühe abkühlen lassen. Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden.

Linsen mit Brühe, Knoblauch, Essig und Estragon mit dem Mixer zu einer Masse  zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und ggf. auch noch mehr Essig je nach Geschmack abschmecken.

Das Ergebnis ist ein kräftiger Brotaufstrich,  der sich auch sehr gut mit kräftigen Vollkornbrot essen lässt.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , , , , , , ,